Home Beauty Do’s & Don’ts einer Wimpernverlängerung

Do’s & Don’ts einer Wimpernverlängerung

by Anna
29 comments
Do’s & Don’ts einer Wimpernverlängerung

Eine Wimpernverlängerung ist lebensverändernd

Zu allererst: ich bin keine zertifizierte Person in diesem Business, aber ich habe mir ein breit gefächertes Wissen in diesem Bereich angeeignet. Meine erste Wimpernverlängerung hatte ich vor etlichen Jahren. Da war das noch relativ neu auf dem Markt und ich war neugierig darauf. Damals waren die Wimpern steinhart und sehr dick. Das hat mir gar nicht gefallen. Beim Duschen hat sich sehr viel Wasser in den Wimpern gesammelt und da ich Kontaktlinsen-Trägerin bin, war das nicht so angenehm. Zu meiner Hochzeit 2016 habe ich mir ein weiteres Mal eine Wimpernverlängerung einsetzen lassen. Sie war okay. Es wurde zu viel Kleber verwendet, aber ich sah soweit annehmlich aus. Bislang waren es einmalige „Begegnungen“ mit Lash Extensions, daher habe ich mich entschieden diese einige Monate in Folge zu tragen. Ein Termin war schnell vereinbart. Die Wimpernextensions – eine Katastrophe! Ich habe mich so mega unwohl gefühlt. Eleganz sah definitiv anders aus.

Abtauchen in die Materie

Jetzt wird es etwas theoretisch. Ich versuche es aber so einfach und kurz wie möglich zu halten damit Ihr bei Interesse nicht dieselben Fehler macht wie ich. Der wichtigsten Punkt ist, dass der Name des Unternehmens rein gar nichts über die Qualität der Arbeit aussagt! Es ist eher die Übung und der persönliche Ehrgeiz der Wimpernstylistin eine unglaublich gute Arbeit abzuliefern. Punkt zwei ist: Wimpern gibt es in vielen verschiedenen Formen, Längen und mit unterschiedlichen Durchmessern. Der letze Punkt ist die Technik, die angewendet wird um ein Auge möglichst schön aussehen zu lassen. Dabei gibt es ebenfalls für jede Augenform einen eigenen Style, den man kleben kann. Hinzu kommen verschiedene Volumentechniken. So, ab hier gehe ich auch nicht tiefer in die Materie, sonst schlaft Ihr mir hier noch ein. Damit Ihr Euch jedoch ein wenig vorstellen könnt was mit dem Erklärten gemeint ist:

*Die Angaben oben in der Grafik können durch Weiterentwicklung abweichen. Bedenkt dabei ebenfalls, dass es nur mein persönlicher Wissensstand ist. Alternativ hier viele viele andere Bilder

Ich gebe zu, dass die Grafik eine schwere Kost ist, weil man sich das absolut nicht vorstellen kann. Dabei ist das, meiner Meinung nach, so wichtig für das persönliche Erscheinungsbild. Vor Ort bei der Besprechung  und Wahl der Wimpern kann man dieses Ausmaß gar nicht fassen, sodass man meistens die falsche Enscheidung trifft. Meine Empfehlung: Informiert Euch vorab und geht in den Termin mit einer guten Vorstellung wie Ihr aussehen möchtet. Lash Extensions sind bei einer Neuanlage nicht günstig. Sie müssen aber auch keine 250€ und mehr kosten.

Gute und schlechte Arbeit

Oben: CC-Curl in 3D // Volumentechnik //  8, 9, 10, 11 & 10 mm (von Innen nach Außen)

Unten: D- oder U-Curl // schlecht verklebt // zu viele Wimpern, die nicht sorgfälltig getrennt sind // 11 – 15 mm

Unten links: 3D // schön aufgefächerte Volumentechnik

Unten rechts: keine Ahnung was das sollte

Pflegeempfehlungen & Co.

  • Finger weg! Je weniger man die Extensions angrabbelt, desto länger halten sie – natürlich spielt da auch ein guter Kleber eine wichtige Rolle.
  • Ölhaltige Produkte sollten vermieden werden, da sich der Kleber davon lösen könnte.
  • Nicht tuschen! Dadurch verkleben die Wimpern. Und ganz btw., wozu hat man sich die Verlängerung denn dann machen lassen?
  • Wimpern gelegentlich reinigen (vor allem wenn man häufig Lidschatten & Co. verwendet) – am besten mit etwas aufgeschäumten Babyshampoo bei lauwarmem Wasser oder speziellen Reinigungsmitteln dafür. Und das ganz ganz vorsichtig.
  • Das häufigste von mir entdeckte Leiden von Wimpernverlängerungen ist Blepharitis (Bilder dazu wollt ihr nicht sehen), das durch mangelnde Hygiene entsteht

Darüber hinaus hält sich das hartnäckige Gerücht, dass durch Lash Extensions die eigenen Wimpern ausfallen und weniger werden, sprich zerstört werden. Das ist falsh. Die Naturwimper fällt in einem ganz bestimmten Zyklus so oder so aus. Durch die Verlängerung nimmt man es selbst nur vermehrt wahr. Natürlich kann man durch einen falschen/aggressiven Kleber z.B. viel zerstören oder auch durch unprofessionelle Hände. Also achtet darauf wo Ihr Euch was einsetzen lasst. Naturhaarwimpern würde ich meiden, da durch diese alergische Reaktionen entstehen können.

 

Habt Ihr mal Wimpernverlängerungen getragen oder tragt welche? Was waren Eure Erfahrungen?

 

You may also like

29 comments

Avaganza 13. Juni 2017 - 2:40 am

Liebe Anna,

ja, ich habe auch Wimpernverlängerung … seit mittlerweile 7 Jahren (!) – ich kann gar nicht mehr ohne 😉 … aber ich verwende nur 5-6mm … weil ich einen sehr natürlichen Effekt haben möchte. Ich muss jetzt zum allerersten Mal ein Wimpernserum verwenden, weil meine eigenen nach der langen ununterbrochenen Klebezeit einfach dünn und kraftlos sind, aber ansonsten hatte ich noch nie Probleme.

Liebe Grüße
Verena

Reply
Anna 13. Juni 2017 - 2:29 pm

WOW! 7 Jahre. Cool!
Ich kann mir vorstellen, dass man dann keine Pause mehr einlegen möchte, weil man sich einfach so krass an das Erscheinungsbild mit Wimpernextensions gewöhnt hat. Benutzt Du das Serium mit der Wimpernverlängerung oder hast Du sie Dir komplett entfernen lassen und pausierst für die Pflege?

Reply
Melli 12. Juni 2017 - 5:11 pm

Wenn Wimpernverlängerungen gut gemacht sind gefallen sie mir auch sehr gut. Allerdings hätte ich Bedenken, dass sich die Wimpern ein bisschen wie Fremdkörper anfühlen und das Augenlid schwerer machen.
LG Melli

Reply
Anna 13. Juni 2017 - 2:24 pm

Liebe Melli, das kann ich sehr gut nachvollziehen. Etwas Störendes möchte am im/am Auge nicht unbedingt haben.

Reply
Ramona 11. Juni 2017 - 10:40 pm

Hallo meine Liebe, ein sehr detaillierter Artikel, ich liebe solche gut durchdachten Posts! 😉 Ich muss ehrlich zugeben, dass ich noch nie eine solche Verlängerung habe machen lassen. Interesse besteht, aber der Preis hat mich oftmals abgeschreckt und eben die Tatsache dass diese nicht all zu lange halten, zumal ich mit meiner Wimpernlänge mehr als zufrieden bin! Als Kind habe ich sie mir immer mit der Schere gekürzt, weil sie an meiner Sonnenbrille klebten! 🙂 Lediglich die Dichte könnte besser sein! Deine Bilder sind aber sehr ansprechend und nun bin ich doch wieder am krübeln dies mal machen zu lassen! 😉

Reply
Anna 13. Juni 2017 - 2:23 pm

🙂 Jooaa, mit den Wimpern ist es so wie mit Nägel. Alle paar Wochen muss man da hin und sie auffüllen lassen. Den Aufwand pro Monat (!) zu betreiben von einem zum anderen Termin zu laufen, ist eine Lust-Frage und das liebe Geld spielt auch meistens eine Rolle. Da kann ich das sehr gut verstehen, dass einige dazu keine Lust haben. Ich gehöre eigentlich auch dazu, sodass ich mit dem einen Termin schon „überfordert“ bin. Chapeau an alle, die das lange mitmachen… 🙂

Reply
Denise 11. Juni 2017 - 8:27 pm

Ich habe es mal probiert (obeohl ich eigentlich selbst total lange und dichte Wimpern habe aber man möchte halt irgendwie immer ein bisschen mehr :S) und habe es auf einem Aug – ja tasächlich nur auf einem Aug :O – leider nicht vertragen! Aber ich finde deinen Beitrag sehr gut. Auch wenn man ihn als Laie liest, erkennt man gut die Unterschiede welche beim Arbeiten hier wichtig sind und beachtet werden sollten!

Viele Grüße
Denise

Reply
Anna 11. Juni 2017 - 10:10 pm

Oh ja, Du hast Recht. Man möchte irgendwie immer – toll ausgedrückt! 😊
Dass es nur auf einem Auge nicht angenommen wurde ist ja total doof und ärgerlich.

Dankeschön für das liebe Kompliment 😚

Reply
Sarah 11. Juni 2017 - 7:32 pm

Ein sehr schöner Beitrag!
Ich habe noch nie Wimpernverlängerung ausprobiert, finde es aber super interessant!
Durch lange Wimpern strahlen die Augen! 🙂
Liebe Grüße Sarah<3

Reply
Anna 11. Juni 2017 - 10:08 pm

Finde auch, dass es dann total anders wirktt – jetzt mal davon abgesehen, dass die Extensions dichter gesetzt werden und noch länger sind etc 😊

Reply
Lena 11. Juni 2017 - 5:57 pm

Hi meine Liebe
Ein sehr interessanter Post mit vielen tollen Infos
Ich habe auch schon mehrmals für spezielle Anlässe Wimpernextensions gehabt. Wie du habe ich auch nicht nur gute Erfahrungen gemacht. Ich muss ehrlich sagen, dass ich mir vermutlich in nächster Zeit keine mehr machen werden. Ich mag das Gefühl auf den Augen einfach nicht. Obwohl sie schon wirklich schön aussehen.
Alles Liebe Lena

Reply
Anna 11. Juni 2017 - 10:07 pm

Danke Maus!
Ich sehe die geklebten Wimpern und mag das nicht so, aber für den Sommer und dwn praktischen Alltag lasse ich sie ein paar wenige Monate erneuern… 😊✨

Reply
Sigrid Braun 11. Juni 2017 - 1:46 pm

Es tut mir leid, dass du schlechte Erfahrungen gemacht hast! Ich war auch schon mal am überlegen, ob ich es machen soll. Aber ich habe mich dagegen entschieden. Alleine schon deshalb. weil ich niemals meine Augen bis zu 2 Stunden geschlossen halten könnte.
Liebe Grüße
Sigrid

Reply
Anna 11. Juni 2017 - 10:04 pm

Hihi
Stimmt, da muss man schon lange still liegen. Letztes Mal waren es bei mir ca 3,5 Stunden 😱 Hat sich aber gelohnt…

Reply
Ina Apple 11. Juni 2017 - 12:35 pm

Ich habe noch nie Wimpernverlängerungen getragen und bisher meinen wirklich sehr kurzen Wimpern immer mit Wimpernserum nachgeholfen. Eventuell wäre eine Verlängerung aber eine gute Alternative!
Liebe Grüße, Ina

Reply
Anna 11. Juni 2017 - 12:40 pm

Liebe Ina,
von den verschiedenen Seren habe ich auch schon viel gehört & gelesen, wusste sie aber nie zu nehmen. Welches Serum benutzt Du und was hältst Du davon? Wenn ich die Extensions nicht mehr tragen sollte, würde ich gerne eins ausprobieren…

Reply
Andrina 11. Juni 2017 - 12:19 pm

Huhu 🙂 Ich denke schon lange über eine Wimpernverlängerung nach. Nicht dass ich jetzt besonders kurze oder lichte Wimpern hätte, aber es würde mich einfach interessieren, wie das bei mir aussieht, wie lange es hält und so weiter. Danke für die ganzen Infos, das bringt mich schon ein ganzes Stück weiter.
Liebe Grüße
Andrina

Reply
Anna 11. Juni 2017 - 12:38 pm

Ich war auch so neugierig darauf 😊
Meine Wimpern hielten das volle Volumen für zwei Wochen und ein bischen, danach fielen vermehrt welche aus. Kann natürlich auch sein, dass vereinzelt am Anfang auch schon Wimpern rausgallen, da die eigene natürliche Wimpern einfach am Ende ihres Lebenszyklus angekommen ist. Darüber hinaus löst sich der Kleber manchmal und somit fällt die aufgeklebter Wimper raus. Nach 3 – max.4 Wochen lasse ich persönlich wieder auffüllen.

Reply
Sissy 11. Juni 2017 - 12:01 pm

Ich wollte ja schon immer mal eine Wimpernverlängerung machen lassen! Ich wusste gar nicht dass es so viele „Krümmungen“ gibt!

Reply
Anna 11. Juni 2017 - 12:26 pm

Leider wird man oft schlecht beraten oder überhaupt nicht aufgeklärt. Dafür zahlt man doch auch mit, finde ich. Dass man eichrig aufgeklärt wird. Klar, Zeit ist Geld und so. Aber dann zahle ich doch lieber etwas mehr bzw. spare darauf, bekomme aber eine gute Aufklärung und eine tolle Arbeit.

Reply
Regina 11. Juni 2017 - 11:22 am

Ich trage ab und zu künstliche Wimpern. Ich würde mir niemals Lashextensions machen lassen, da man die Augen danach so schlecht pflegen kann. Auch trennt sich bei sogenannten Lash-Artists schnell sie Spreu vom Weizen. Es werden wochenendseminare angeboten und schon darf man sich Artist nennen und am Auge arbeiten. Das finde ich grob fahrlässig.
Liebe Grüße Regina

Reply
Anna 11. Juni 2017 - 12:24 pm

Oh ja, da hast Du vollkommen Recht liebe Regina. Es gehört so viel zum Handwerk dazu und ein Wochenendseminar bringt es einfach nicht – genauso sehen die Wimpern danach auch aus. Die Leidtragende dabei ist die Kundin. Im allerschlimmsten Fall sind die eigenen Wimpern wirklich zerstört…

Reply
Nadine 11. Juni 2017 - 10:19 am

Vielen Dank für diesen Post! Ich bin schon lange am überlegen, ob ich eine Wimpernverlängerung machen soll oder nicht 🙂
Liebe Grüße Nadine von tantedine.de

Reply
Anna 11. Juni 2017 - 10:47 am

Ich hoffe Du findest einen guten Lash Artist, wenn Du Dich dafür entscheidest. Mir ist noch aufgefallen, dass ich vergessen habe den Kleber zu erwähnen. Kann man nicht selbst beeinflussen, aber die, die die Wimpern setzt sollte wenig verwenden. Sonst hat man nur Kleber an den Wimpern und dann wirkt das klumpig.

Reply
Danie 11. Juni 2017 - 10:01 am

Toller Beitrag – ich hatte mir einmal welche machen lassen und dann nie wieder, da meine Wimpern danach wie ein gerupftes Huhn ausgesehen haben 😅

Reply
Anna 11. Juni 2017 - 10:35 am

Oha! Das ist ja leider eine sehr schlechte Erfahrung. Danach hätte ich mich auch nicht mehr darauf eingelassen…

Reply
Katta 11. Juni 2017 - 9:51 am

Ich habe bisher damit noch keine Erfahrungen gemacht und finde es dementsprechend umso spannender, zu wissen, was man dabei alles beachten muss!

Reply
Ronja 10. Juni 2017 - 11:40 pm

Hallo meine Liebe, schön gemacht dein Post! Ich trage bereis seit 6 Jahren eine WimpernvErlängerung. Ohne kann ich nicht mehr 😍 Liebe Grüße ronja

Reply
Anna 10. Juni 2017 - 11:48 pm

Wow, echt? „So jemandem“ bin ich bislang noch nicht begegnet. 😳 Finde ich echt cool! Sind Deine natürlichen Wimpern trotzdem i.O.? Eigentlich darf ja auch nichts passieren, aber ich habe bislang keine „Langzeitträgerin“ getroffen um zu fragen 😬

Reply

Leave a Comment

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Translate »
error: Content is protected !!