Home Travel Ägypten

Ägypten

by Anna
0 comment
Ägypten

Ägypten 2015

Das erste Mal Ägypten nach den ganzen Tumulten war uns gar nicht so geheuer. Dubai kam irgendwie nicht in Frage. Und eine Fernreise konnten wir nicht machen, weil ich nur kurz Urlaub bekommen hatte. Wir wollten – nein, ich korrigiere – ICH wollte unbedingt in die Sonne. Irgendwie stieß ich auf Ägypten. Das Internet veriet mir, dass Marsa Alam Anfang Februar eine tolle warme Region sei. Ich liebe es aus dem Flieger zusteigen und von der stickigen Luft erschlagen zu werden. Besonders wenn es Zuhause noch ziemlich kalt ist. Koffer packen. Ab in den Flieger. Hallo Erholung! Es lagen sieben wundervolle Tage vor uns.

Das Resort

Das Hotel und die Unterkünfte waren ganz okay. Wir hatten Glück ein Zimmer zu bekommen, das nicht so weit vom Strand & Wasser entfernt war. Das Essen hat uns dafür umgehauen. So eine Vielfalt ist uns bisher nicht untergekommen. Und alles schmeckte gut! Frisch zubereitetes Omlette mit Tomaten und Zwiebeln entwickelte sich für mich zum Lieblingsfrühstück. Abends wurde dann richtig reingehauen und von allem eine Kleinigkeit probiert!

Unser erster Ausflug

Richtig zu schnorcheln – damit meine ich am Großen Riff – haben wir uns nicht getraut und waren im Innenriff unterwegs. Dort gab es nicht viel, aber immerhin etwas zu sehen. Schnell war klar, dass wir noch etwas anderes unternehmen mussten. Der ertse Ausflug führte uns auf ein Schiff nach Sataya. Dort konnte man mit Delphinen schwimmen. Pardon, Delphine beobachten. Wir haben uns sehr darauf gefreut und waren zugleich erschrocken über die riesigen Menschenmassen vor Ort. Einerseits war das eine wirklich tolle Erfahrung. Das Glück zu haben den Tieren so nahm zu kommen, hat man normalerweise nicht. Andererseits fanden wir es irgendwie nicht gut die Fahrt gebucht zu haben, da die Tiere für ein paar Stunden an Ihrer Schlaf-Stelle ziemlich gestört wurden. Es war einfach, naiverweise, nicht angenehm mit den vielen Menschen vor Ort.

Quad Tour

Mit der Erinnerung an meine erste Quad Tour mit meiner Freundin vor einigen Jahren, buchten wir einen Ausflug. Ich hab so sehr davon geschwärmt, dass ich doppelt enttäuscht war. Die Zeiten hatten sich geändert. Unser Guide konnte kein Wort Englisch, hat gequalmt wie ein Schlot und hat ein paar andere ekelige Sachen gemacht, die ich hier nicht erwähnen möchte. Irgendwie war es trotzdem auf eine bizarre Art und Weise schön.

 

 

 

You may also like

Leave a Comment

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Translate »
error: Content is protected !!