Home Random Shadowban – Instagram Sichtbarkeit für den Hugo

Shadowban – Instagram Sichtbarkeit für den Hugo

by Anna
0 comment
Shadowban – Instagram Sichtbarkeit für den Hugo

 Ich ärgere mich! Ich ärgere mich sogar sehr! Mein Account bei Instagram ist nun seit einer Woche auf Grund des Shadowbans quasi unsichtbar. D.h. es kann sein, dass dieser Zustand bereits seit länger Zeit besteht, jedoch habe ich es vor genau einer Woche gemerkt. Wie? Mein Mann machte mich darauf aufmerksam, dass mein Profil bei Instagram nicht mehr existiert. Das konnte jedoch nicht angehen. Ich habe nämlich nichts ein-/angestellt…

Ich so:

Spongebob Squarepants GIF - Find & Share on GIPHY

Shadowban

Ich denke es ist nun bis ins hinterste Eck durchgedrungen, dass es dieses fiese Biest Namens Shadowban/Algorithmus  gibt. Instagram selbst äußert sich ausweichend dazu. Viele berichten, dass Instagram die Meldungen sogar dementiert. Was ich dazu sage? Was für ein Bullshit! Wie kann es dann sein, dass sich viele darüber beschweren weniger Interaktionen zu verzeichnen? Dass Bilder unter den Hashtags für nicht Follower nicht auftauchen? Dass nur Likes und Kommentare von Accounts kommen, die einem folgen? Viele Bilder liefern doch den eindeutigen Beweis, dass es da etwas gibt, das Accounts blockiert/unsichtbar „macht“. Dazu habe ich hier nochmal Screenshots:

Shadowban – Instagram Sichtbarkeit für den HugoShadowban – Instagram Sichtbarkeit für den Hugo

Dazu habe ich zusätzlich beobachtet, dass die Zahl der Beiträge unter Hashtags ebenfalls variiert. Ich habe unter einem meiner Bilder #sommeraufibiza geschrieben. 1 Beitrag wurde mir angezeigt – sogar mit meinem eigenen Konto. Es existierten aber zwei. Der von jemand anderem und meiner, der nicht dargestellt wurde. Etwas später waren 2 Beiträge unter dem Hashtag vermerkt. Mein eigenes Foto konnte ich jedoch trotzdem nicht sehen. Nach ein paar Tagen ging es wieder, jedoch nicht unter dem Account, der meinem nicht folgt.

Auf den Bildern oben werden jeweils 38 Beiträge aufgelistet. Rufe ich den Hashtag #sunsetsinibiza mit einem dritten unabhängigen Konto auf, dann werden mir u.a. auch 37 Beiträge angezeigt. Zähle ich die Fotos durch, werden nur 35 Bilder aufgelistet. Ich finde es super merkwürdig. Der Hashtag ist ja nicht auf der Blacklist.

Instagram Sichtbarkein für den Hugo

Nachdem ich meinen Account per sms verifiziert und ein neues Passwort vergeben habe (sogar die zweistufige Authentifizierung eingeschaltet), habe ich einen buchstäblichen Herzstillstand erlitten. All meine Fotos waren weg! Verschwunden! Ich kramte verzweifelt in meiner Erinnerung was der ausschlaggebende Punkt dafür gewesen sein könnte. Ich hatte Urlaub. Habe tagelang viele Likes und Kommentare verteilt. Ich bin Konten gefolgt und habe beobachtet was Leute auf Instagram interessiert um herauszufinden was ich verbessern kann. Entwarnung! Alle Fotos kamen nach und nach wieder. Für’s Erste war ich beruhigt. Bis zu meinem nächsten Post. Die Likes und Kommentare dafür fielen in den Keller. Ich erinnernte mich an Blogbeiträge zu diesem Thema und fing an zu suchen und die Anleitungen zu befolgen:

– Meinen Business Account stellte ich auf Privat (alle Statistiken gehen verloren sowie die Story-Dokumentationen)

– Hashtags prüfte ich ob sie auf der Blacklist stehen und habe sie zusätzlich unter den letzten Bildern entfernt

– Bio habe ich etwas verändert und es wird empfohlen den Link zum Blog zu einem einfachen umwandeln (hatte ich eh)

– Mein Engagement auf Instagram drosseln

– Ich habe mehrfach meinen Account über die Website (http://shadowban.azurewebsites.net/) zur Überprüfung laufen lassen. Die gibt Entwarnung. Das stimmt jedoch nicht.

– Den Account als gehackt melden. Es wird einem nur empfohlen das Passwort zu ändern bzw. sich ein neues per Mail schicken zu lassen

– Ein Problem gemeldet – jeden Tag mehrfach – bei Instagram & Facebook

– Bots habe ich nicht verwendet und Likes etc. nicht gekauft

– Ich habe alle Drittanbieter, die auf meinen Account zugreifen (könnten), überprüft und abgemeldet

– Bei der App habe ich mich für einige Tage abgemeldet

– Sogar die App deinstalliert und das Handy neu gestartet

– Außerdem alles an Cookies und Daten gelöscht/deaktiviert, die evtl. irgendwie irgendwas tracken könnten

– Sogar die Überlegung meine IP-Adresse zu wechseln war dabei, jedoch muss ich dafür den Router neu starten

– Ich habe meinen Account deaktivieren wollen und musste feststellen, dass es nur 1x pro Woche möglich ist. Da wurde ich stutzig. Denn ich habe zu keinem Zeitpunkt mein Konto selbst deaktiviert. Konnte mir nun aber erklären warum ich meinen Account authentifizieren musste.

Was nun?

Heute, Mittwoch 04.07.2017, nachdem ich alles ausprobiert habe und mich weiterhin weigere bei Null anzufangen, habe ich meinen Account nun selbst deaktiviert. Eine Woche lang soll Instagram es erlauben ihn deaktiviert zu lassen. Keine Ahnung was passieren wird. (Achtung Spass) In letzter Instanz rufe ich zu einer Sammelklage gegen Instagram auf. Das ist Mobbing!

Angeblich ist diese Verbannung temporär. Nach einer Woche hat sich bei mir nichts getan. Mal schauen was noch passiert. Ich bin jedenfalls stinksauer!

Disney GIF - Find & Share on GIPHY

 

Update nach einer Woche: Ich hätte nicht gedacht, dass die Abwesenheit von Instagram so leicht sein wird und mir so gut tut.

Update nach über einem Monat: Ich glaube ich bin wieder „frei“. Keine Ahnung ob das generve per DM auf Instagram oder die zahlreichen Tweets an Instagram etwas bewirkt haben ODER ob es tatsächlich die Abstinenz war.

You may also like

Leave a Comment

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Translate »
error: Content is protected !!